unterhaltungselektronik ludwigsburg Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2018: Weniger Wohnungen genehmigt. Bauindustrieverband appelliert an die Politik, den seriellen Wohnungsbau in Gang zu bringen.

Berlin (ots) – „Nach einer schwachen Entwicklung im Vorjahr zieht die Nachfrage nach Wohnungen auch in diesem Jahr nicht an. Vor allem die Entwicklung im Juni war enttäuschend.“ Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Dieter Babiel die heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Baugenehmigungszahlen. Demnach sei im ersten Halbjahr der Neu- und Umbau von knapp 168.500 Wohnungen genehmigt worden, 0,6 % weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im Juni seien die Genehmigungen sogar um 10,8 % eingebrochen. „Auch wenn man die Wohnheime, zu denen auch Flüchtlingsunterkünfte zählen, herausrechnen würde, käme man in den ersten sechs Monaten nur auf einen leichten Zuwachs von 1,8 %. Und dieser ist ausschließlich auf ein Plus im Geschosswohnungbau von 4,9 % zurückzuführen – der einzige Lichtblick im ersten Halbjahr. Dies reicht aber noch lange nicht, um den Bedarf an Wohnraum insbesondere in Ballungsgebieten zu decken.“

Babiel: „Wir begrüßen es deshalb ausdrücklich, dass die Bundesregierung für den 21. September einen Wohnungsbaugipfel einberufen hat, um mit allen Beteiligten Maßnahmen zur Steigerung der Wohnungsbaugenehmigungen und vor allem der -fertigstellungen zu besprechen

elektronik und messtechnik typhoon h mediamarkt elektronikte q nedir

.“ Die Bauindustrie setze dabei vor allem auf das Serielle Bauen. Nur so könne man den diagnostizierten Bedarf von 350.000 bis 400.0000 Wohnungsfertigstellungen pro Jahr decken. „Hierfür wäre aber die Vereinheitlichung der Landesbauordnungen ein notwendiger Schritt. Ein einmal geplantes Typengebäude könnte dann ohne Änderungen bundesweit gebaut werden“, ergänzte Babiel. Damit verkürze der serielle Wohnungsbau nicht nur die Planungs- und Bauzeit, sondern könne auch zur Kostensenkung beitragen und die Bauverwaltungen entlasten. „Wir brauchen aber auch dringend mehr Bauland

tc unterhaltungselektronik forum media markt yugioh 2 computer 1 drucker

. Die KfW hat vollkommen Recht, wenn sie sagt, dass eine stärkere Ausweitung des Wohnungsbaus vor allem durch Baulandknappheiten in Ballungszentren verhindert wird“, zitiert Babiel aus der aktuellen KfW-Analyse zum deutschen Immobilienmarkt. Die Kreditanstalt weise in ihrer Analyse aber auch darauf hin, dass Fachkräfteengpässe im Bauhandwerk zunehmend den Wohnungsbau beeinträchtigen. Babiel: „Das können unsere Mitglieder, die als Generalunternehmer tätig sind, bestätigen. Ein Gebäude kann ja schließlich erst dann fertiggestellt werden, wenn auch der Ausbau abgeschlossen ist.“

Das Bauhauptgewerbe, welches überwiegend im Rohbau tätig ist, hätte hingegen seinen Personalbestand innerhalb von 10 Jahren um mehr als 100.000 Mitarbeiter auf 812.000 Beschäftigte erweitert. Hierzu hätten überwiegend ausländische Fachkräfte beigetragen, deren Anteil im gleichen Zeitraum von 8 % auf 17 % gestiegen sei. „Die Unternehmen des Bauhauptgewerbes profitieren davon, dass sie – im Gegensatz zu kleinen Handwerksbetrieben – die Möglichkeit haben, auf ausländische Fachkräfte zurückzugreifen

elektronik neuhold computer konfigurator unterhaltungselektronik radio waldecker bielefeld

. Sie sind selber aber auch nicht untätig: Die Baufirmen haben im zweiten Quartal dieses Jahres – entgegen dem allgemeinen Trend – bundesweit 12.500 neue Lehrverträge abgeschlossen. Das sind 900 mehr als im Sommer 2017. Das Engagement der Bauunternehmen, der Verbände und unserer Ausbildungszentren, junge Menschen für eine Ausbildung am Bau zu begeistern, macht sich somit bezahlt.“

Alle Angaben und Berechnungen beruhen auf Daten des Statistischen Bundesamtes. Auch im Internet abrufbar: www.bauindustrie

computer test r computer name s computers rijsbergen

.de

Pressekontakt:

Ansprechpartner: Dr. Heiko Stiepelmann
Funktion: Leiter Kommunikation / Pressesprecher
Tel: 030 – 21286 140, Fax: 030 – 21286 189
E-Mail: Heiko.Stiepelmann@bauindustrie.de

<a href=http://shopping-me

unterhaltungselektronik linz mediamarkt 02 mediamarkt gefrierschrank

.de target=_blank>  Nachrichten

unterhaltungselektronik ludwigsburg Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2018: Weniger Wohnungen genehmigt. Bauindustrieverband appelliert an die Politik, den seriellen Wohnungsbau in Gang zu bringen. computer vergleich

zu verkaufen AOK: Die Arbeitswelt 4.0 ist längst daErste Ergebnisse des Innovationsprojekts „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“

Hannover (ots) – Die Digitalisierung ist in niedersächsischen Unternehmen angekommen und wandelt die Arbeitswelt rapide. Die Beschäftigten spüren den Wandel an ihren Arbeitsplätzen und im Arbeitsalltag. Veränderungen sind die neue Konstante, mit denen die Unternehmen und Arbeitnehmer umgehen müssen. Diese ersten Ergebnisse stellte die AOK Niedersachsen am Donnerstag im Rahmen ihres Innovationsprojekts „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“ vor. Gemeinsam mit 21 namhaften Unternehmen aus Niedersachsen untersucht sie, welche Auswirkungen die fortschreitende Digitalisierung auf die Gesundheit der Beschäftigten hat.

Das Innovationsprojekt wurde in Partnerschaft mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie mit Unterstützung vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ins Leben gerufen. Das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) begleitet das bis 2021 laufende Innovationsprojekt mit einer unabhängigen wissenschaftlichen Studie.

Ziel ist, das betriebliche Gesundheitsmanagement flexibel und zukunftsfähig zu gestalten. „Nur wenn wir verstehen, welche Veränderungen die Digitalisierung bei den Menschen hervorruft, können wir Einfluss auf ihre Gesundheit nehmen“, erklärt der AOK-Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Peter. Neue Fähigkeiten seien heute wichtig: Führung auf räumliche Distanz, die Führungskraft als Coach und Gestalter in Veränderungsprozessen. „Rollen verändern sich – ein neuer Typ Führung ist gefragt“, so Peter

gmbh in polen kaufen gmbh günstig kaufen gesellschaft kaufen kosten

.

„Die Digitalisierung muss auch zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten genutzt werden“, sagte Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin Dr. Carola Reimann. Es sei erfreulich, dass sich so viele verschiedene Unternehmen am Innovationsprojekt „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“ beteiligen. „Gute Arbeitsbedingungen sind auch ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen“, betonte Dr. Carola Reimann.

„Die Motivation und Ideen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche digitale Transformation im Betrieb. Das betriebliche Gesundheitsmanagement dient dazu, sie bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen entscheidend zu beteiligen“, sagte Staatssekretär Stefan Muhle vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Das Projekt wird von den Unternehmerverbänden Niedersachsen (UVN) sowie dem Deutschen Gewerkschaftsbund Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt (DGB) sozialpartnerschaftlich begleitet.

Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen erklärte: „Das Projekt zeigt, dass die Unternehmen sich auf die Veränderungen durch die Digitalisierung einstellen. Die Arbeitswelt 4

firmenmantel kaufen Unternehmensgründung Vorrats GmbH

.0 erfordert jedoch eine Anpassung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Wir müssen daher schnellstmöglich Arbeitszeit- und Arbeitsschutzgesetz flexibler gestalten. Diese sind noch im letzten Jahrhundert stehengeblieben und spiegeln nicht die Realität im Jahr 2018 wider.“

Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt, betonte, die ersten Ergebnisse dieses wichtigen Projekts untermauerten zentrale Forderungen der Gewerkschaften: „Damit die Digitalisierung dem Menschen dient und nicht umgekehrt, braucht es ausgehandelte Regeln und mehr Beteiligungsrechte für die Beschäftigten. Gute Aus- und Weiterbildung ist das A und O, wenn Unternehmen die Digitalisierung gesund bewältigen wollen.“

Im kommenden Jahr werden gemeinsam mit den Beschäftigten Chancen und Risiken der Digitalisierung für das Wohlbefinden und die Gesundheit am Arbeitsplatz analysiert. Das Projekt der AOK Niedersachsen wird in drei Jahren mit der Veröffentlichung einer unabhängigen Studie des SOFI abgeschlossen.

Weitere Informationen: www.aok-projekt-viernull.de

Pressekontakt:

AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen |
Carsten Sievers | Pressesprecher Direktion | Hildesheimer Straße 273
| 30519 Hannover | Telefon: (0511) 8701-10123 | Fax: (0511) 285 33
10123 | E-Mail: carsten

eine bestehende gmbh kaufen gmbh firmen kaufen gmbh kaufen vertrag

.sievers@nds.aok.de | www.aok-presse.de

  Nachrichten

zu verkaufen AOK: Die Arbeitswelt 4.0 ist längst da
Erste Ergebnisse des Innovationsprojekts „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“ firmenmantel kaufen

elektronik 02 ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots)

Donnerstag, 16. August 2018, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
Moderation: Nadine Krüger

Gäste: Eric T. Hansen, Autor
Astrid Ule, Autorin

Arbeitslos und depressiv - Zu wenig Hilfe für Betroffene
Schwankende Online-Preise - Die Preisdifferenzen sind teils enorm
Madonna wird 60 - Wir gratulieren der Pop-Diva



Donnerstag, 16. August 2018, 12.10 Uhr

drehscheibe
Moderation: Babette von Kienlin

Ein Sommer wie fürs Eis gemacht - Eismacher mit Ideen in München
Expedition Deutschland: Merzig - Zwei starke Frauen
Männer und Schminken? - Beauty Boys



Donnerstag, 16. August 2018, 17.10 Uhr

hallo deutschland
Moderation: Sandra Maria Gronewald

Bulgarien statt Ballermann - Tourismusboom an der Goldküste



Donnerstag, 16. August 2018, 17

computer passwort vergessen nespresso u media markt j computer terms

.45 Uhr Leute heute Moderation: Karen Webb Set-Besuch bei Fatih Akin - Dreharbeiten in Hamburg Königin Margrethe macht Urlaub - Ferienzeit in Frankreich Til Schweiger in Travemünde - Start der Freilichtkino-Saison

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

  Nachrichten

elektronik 02 ZDF-Programmhinweis b+t elektronik gmbh

Unternehmensgründung phoenix plus: Russland verstehen? – Samstag, 18. August 2018, 13 Uhr

Bonn (ots) – Die Krimkrise ist fast fünf Jahre her. Für die Ukraine und den Westen handelte es sich bei diesem Konflikt um eine Annexion, während die russische Regierung von einer Eingliederung sprach. Die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland sind seither schwer belastet. Wie hat sich speziell das deutsch-russische Verhältnis seit 2014 verändert? Welche wirtschaftlichen Auswirkungen haben die daraus resultierenden Sanktionen auf beide Länder heute? Wie sieht der kulturelle Austausch fernab von Politik und Wirtschaft aus?

Diesen und weiteren Fragen geht phoenix-Reporterin Kathrin Augustin nach. Sie trifft Politiker, Journalistinnen aus Deutschland und Russland, Wirtschaftsexperten und unterschiedliche Menschen, die um die deutsch-russischen Beziehungen bemüht sind.

Die phoenix plus Ausgabe „Russland verstehen?“ versucht die deutsch-russischen Beziehungen aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten

kaufung gmbh planen und zelte gmbh kaufen was ist zu beachten gesellschaft kaufen in der schweiz

.

Gäste:

   - Katja Gloger, langjährige Moskau-Korrespondentin für den Stern
   - Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE
   - Schanna Nemzowa, Journalistin der Russischen Redaktion Deutsche 
     Welle und Tochter des ermordeten Oppositionspolitikers Boris 
     Nemzow
   - Knut Fleckenstein, außenpolitischer Sprecher der 
     Sozialdemokraten im EU-Parlament
   - Prof. Henning Vöpel, Direktor Hamburgisches 
     Weltwirtschaftsinstitut
   - Tamina Kutscher, Chefredakteurin dekoder.org 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix

GmbH-Kauf gmbh anteile kaufen notar polnische gmbh kaufen

.de
presse

gmbh sofort kaufen gmbh zu kaufen gesucht gmbh eigene anteile kaufen

.phoenix.de

<a href=http://topgmbhkaufen

gesellschaft kaufen in berlin firma kaufen neuer GmbH Mantel

.de target=_blank>  Nachrichten

Unternehmensgründung phoenix plus: Russland verstehen? – Samstag, 18. August 2018, 13 Uhr Deutschland

gmbh anteile kaufen finanzierung Gastgewerbeumsatz im 1. Halbjahr 2018 preisbereinigt um 0,3 % höher als im 1. Halbjahr 2017

Wiesbaden (ots) – Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im 1. Halbjahr 2018 preisbereinigt (real) 0,3 % mehr um als im entsprechenden Vorjahreshalbjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ergab sich nicht preisbereinigt (nominal) ein Plus von 2,5 %.

Die Beherbergungsunternehmen wiesen real 0,2 % niedrigere Umsätze aus als im 1. Halbjahr des Vorjahres. Der Umsatz in der Gastronomie stieg in den ersten sechs Monaten preisbereinigt um 0,6 %. Innerhalb der Gastronomie lag der reale Umsatz der Caterer im 1. Halbjahr um 0,1 % unter dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraumes.

Im Juni 2018 setzte das Gastgewerbe real 2,1 % und nominal 3,8 % mehr um als im Juni 2017.

Kalender- und saisonbereinigt (Verfahren Census X-12-ARIMA) stieg der Umsatz im Juni 2018 im Vergleich zum Mai 2018 real um 3,2 % und nominal um 2,9 %.

Methodische Hinweise

Die Erhebung erfasst Unternehmen des Gastgewerbes mit einem Umsatz von mindestens 150 000 Euro pro Jahr. Destatis berücksichtigt verspätete Mitteilungen der befragten Unternehmen und aktualisiert deshalb laufend die ersten nachgewiesenen Ergebnisse.

Die Revisionstabellen geben Auskunft über die Auswirkungen der Aktualisierungen auf die Ergebnisse

gmbh kaufen gute bonität Firmenübernahme gmbh anteile kaufen+steuer

.

Die Ergebnisse der Gastgewerbestatistik können besonders in den Sommermonaten von denen der Tourismusstatistik abweichen, da zum Beispiel der Umsatz in den Beherbergungsunternehmen zeitlich nicht immer mit den Übernachtungen zusammenfällt. Auch methodische Unterschiede führen zu abweichenden Ergebnissen.

Die vollständige Pressemitteilung mit Tabellen sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Binnenhandels- und Gastgewerbestatistiken Telefon: +49 (0) 611 / 75 24 34

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: presse@destatis.de

<a href=http://firma-kaufen-angebot

Angebot gmbh kaufen ohne stammkapital übernehmen

.de target=_blank>  Nachrichten

gmbh anteile kaufen finanzierung Gastgewerbeumsatz im 1. Halbjahr 2018 preisbereinigt um 0,3 % höher als im 1. Halbjahr 2017 gmbh aktien kaufen

gmbh grundstück kaufen REWE Group Sicherheitspartner der „Aktion Abbiegeassistent“Verkehrsminister Scheuer überreichte Urkunden in Berlin

}

Verkehrsminister Scheuer überreichte Urkunden in Berlin / (v.l.n.r) Frank Wiemer, Vorstandsmitglied der REWE Group, und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer unterzeichneten gestern (14.8.) in Berlin im Rahmen der Aktion Abbiegeassistent eine Sicherheitspartnerschaft. Bereits 70 LKW der REWE Group sind mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52007 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Rewe Group"
Verkehrsminister Scheuer überreichte Urkunden in Berlin / (v.l.n.r) Frank Wiemer, Vorstandsmitglied der REWE Group, und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer unterzeichneten gestern (14.8.) in Berlin im Rahmen der Aktion Abbiegeassistent eine Sicherheitspartnerschaft

gmbh kaufen wien gründung GmbH kann gesellschaft haus kaufen

. Bereits 70 LKW der REWE Group sind mit… mehr

Köln (ots) – Bundesverkehrsminister Scheuer hat gestern (14.8.) die REWE Group offiziell als Sicherheitspartner der von ihm ins Leben gerufenen „Aktion Abbiegeassistent“ begrüßt. Im Verkehrsministerium überreichte er Frank Wiemer, Vorstandsmitglied der REWE Group, die entsprechenden Urkunden und brachte im Nachgang symbolisch die erste Plakette „#IchHabDenAssi“ an einem LKW des Handels- und Touristikkonzerns an.

„Für uns steht fest, dass alles technisch Machbare unternommen werden muss, um Fußgänger, Radfahrer und alle übrigen Verkehrsteilnehmer vor den oftmals tödlichen Abbiegeunfällen zu schützen. Deswegen wird die REWE Group ab sofort alle LKW-Neufahrzeuge mit einem Abbiegeassistent ausstatten. Parallel dazu werden binnen der kommenden zwei Jahre sämtliche EURO-6-LKW nachgerüstet, die über diesen Zeitraum hinaus im Einsatz sind. Bereits verfügen über 70 Fahrzeuge der REWE Group über einen Abbiegeassistenten. Deswegen setzen wir hier ein klares Zeichen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Spediteure, die für uns dauerhaft im Einsatz sind, werden wir zudem verpflichten, ebenfalls alle Neufahrzeuge mit diesem Assistenzsystem auszustatten“, so Frank Wiemer anlässlich des Termins in Berlin.

Bundesverkehrsminister Scheuer: „Ich freue mich, dass mit der REWE Group ein weiterer namhafter Lebensmittelhändler unserer ,Aktion Abbiegeassistent‘ beigetreten ist. Gemeinsam sind wir auf dem Weg, die Sicherheit im Straßenverkehr spürbar zu erhöhen. Deutschland übernimmt im europäischen Kontext bei diesem so wichtigen Thema eine Führungsrolle.“

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 58 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren über 345.000 Beschäftigten und 15.300 Märkten in 21 europäischen Ländern präsent

Aktiengesellschaft Vorrat GmbH gmbh kaufen verlustvortrag

. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2017 rund 255.000 Mitarbeiter in 11.000 Märkten einen Umsatz von 42 Milliarden Euro. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY und BILLA sowie MERKUR, der Discounter PENNY und die Baumärkte von toom. Hinzu kommen Convenience-Märkte (REWE To Go) und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie Zooroyal, Weinfreunde und Kölner Weinkeller. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours, Apollo und Exim Tours und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours

schnell gmbh mantel kaufen wikipedia gmbh kaufen stammkapital

.com.

Für Presse-Rückfragen:

REWE Group-Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050, E-Mail: presse@rewe-group.com

  Nachrichten

gmbh grundstück kaufen REWE Group Sicherheitspartner der „Aktion Abbiegeassistent“
Verkehrsminister Scheuer überreichte Urkunden in Berlin gmbh firmenwagen kaufen oder leasen